praxiskonzept

die zeiten, in denen zahnmedizin das reine reparieren und löcherstopfen war, sind längst vorbei! man geht nicht mehr nur zum zahnarzt, weil man schmerzen hat, vielmehr rückt immer mehr der wunsch nach schönen und gesunden zähnen in den vordergrund.

die zahnmedizin hat sich nicht nur weiterentwickelt, sondern v.a. umorientiert:

vorsorge und vermeidung von erkrankungen der zähne und des zahnhalteapparates sind mittelpunkt der behandlung von heute geworden. dabei stellen wir uns nicht zunächst die frage: "was zahlt die kasse?" und machen daraufhin eine planung, sondern eine medizinisch sinnvolle und moderne therapieplanung nach ausführlicher aufklärung bestimmt unser handeln.

dabei bedienen wir uns modernster technik, wie z.b. einer intraoralen kamera, mit der wir ihnen direkt am bildschirm bilder aus ihrem mund zeigen, damit sie endlich sehen, worüber wir sprechen!
unterstützt wird die diagnose durch digitales (strahlungsärmeres) röntgen, mit bildern, die in wenigen sekunden vorliegen!

wir nehmen uns viel zeit, um in aller ruhe mit ihnen ein behandlungskonzept zu erstellen, das perfekt auf sie zugeschnitten ist und finden gemeinsam einen weg, ihnen das zu ermöglichen!

es gibt für alle probleme eine lösung - sie müssen sich nur für den weg entscheiden!


um diesen ansprüchen genügen zu können, ist ständige fortbildung für uns selbstverständlich! für externe fortbildungsveranstaltungen wenden wir jährlich über 100 stunden auf, um ihnen z.b. eine prophylaxe nach schweizer vorbild bieten zu können.
weiterhin richten sich zahnaufhellungsbehandlungen nach den kriterien von prof. attin (göttingen) und die technik der veneers (keramikverblendschalen) wurde bei prof. barghi und prof. tanaka (leiter der abteilung "ästhetische zahnheilkunde", texas, usa) erworben, um nur einige der referenten zu nennen...